Fallbeispiele

Fallbeispiel 1
Hufbeinastfraktur / Lahm
Hufbeinastfraktur / Lahm

Röngten Fraktur sichtbar
Röngten Fraktur sichtbar

Beschlagen und stabilisiert
Beschlagen und stabilisiert

Hufbeinastfraktur / Lahm
Hufbeinastfraktur / Lahm

1/4

In diesem Beispiel wurde eine Hufbeinastfraktur diagnostiziert.

Als Unterstützung zur Heilung habe ich den  Hufmechanismus eingeschränkt.

Auf Wunsch des Tierarztes wurde das Zehenkappeneisen abgeändert.

Fallbeispiel 2
Defekte Hufwände
Defekte Hufwände

Resultat nach 2 Monaten
Resultat nach 2 Monaten

Nach der Korrektur
Nach der Korrektur

Defekte Hufwände
Defekte Hufwände

1/4

Diese Gliedmassen stammen von einem Wallach, den ich im April 08 das erste mal nach seinem Aufenthalt in Frankreich beschlagen durfte.

Wie auf den Bildern sehr gut ersichtlich waren die Hufe in einem sehr schlechten Zustand. Die Wände waren ausgebrochen und hatten bis auf einen Drittel hoch keine gute Verbindung mehr. Somit wurde es auch sehr schwierig eine optimale Nagelung anzubringen.

Durch Unterstützung von höheren Kappen und zusätzl. Nagellöchern und einer schlag- dämpfenden Sohle, konnten sich die Hufe regenerieren.

 

 

Fallbeispiel 3
Vorderansicht Hufreh
Vorderansicht Hufreh

Vorne Rechts ohne Markierung
Vorne Rechts ohne Markierung

Vorne Links mit Markierung
Vorne Links mit Markierung

Vorderansicht Hufreh
Vorderansicht Hufreh

1/5

Leichte Hufrehrotation; Absenkung des Hufbeins im Zehenbereich.

Massnahmen: Stegeisen mit Silikonunterfüllung und leichtem Rocker (Eisen abgerundet). Somit wird eine sanfte Auffussphase unterstützt und die Trachten entlastet.